Die Fettabsaugung, auch Liposuktion genannt, ist eine bewährte Methode der plastischen Chirurgie zur Entfernung von Fettdepots, die in der Praxis Schillerstrasse angeboten wird. Sie stellt keine Alternative zu einer langfristigen Ernährungsumstellung und zu sportlichen Aktivitäten dar, ist aber eine Hilfestellung bei hartnäckigen Fettpolstern oder auch Fettverteilungsstörungen, denen durch eine Diät oder durch Bewegung nicht beizukommen ist.

Typische Körperstellen für die Liposuktion sind Bereiche am Bauch, Flanken, Gesäß und Oberschenkel, aber auch Oberarme oder Kinn lassen sich mit der Fettabsaugung sehr gut und natürlich korrigieren.
Ziel des Eingriffs ist nicht nur eine Reduktion des Fetts an der betreffenden Körperstelle, sondern auch ein Ausgleich von Unregelmäßigkeiten und damit die Erzielung eines harmonischen Erscheinungsbildes.

Die Operation erfolgt in Vollnarkose, lässt sich aber je nach Umfang auch lokalanästhetisch in einem leichten Dämmerschlaf durchführen. Nachdem die zu behandelnden Stellen am Körper eingezeichnet wurden, werden die Fettzellen mit einer speziellen Lösung (Tumeszenzlösung) unterspritzt. So ist gewährleistet, dass sie sich im Anschluss problemlos aus dem Bindegewebe herauslösen und absaugen lassen. Dies geschieht nach einer kurzen Wartezeit mithilfe einer sehr feinen Kanüle, die durch wenige Millimeter große Schnitte in das Gewebe eingebracht wird. Im Anschluss werden die Schnitte, deren Platzierung an kaum einsehbaren Stellen wie z.B. in natürlichen Hautfalten erfolgt, vernäht. Nach Abschluss der Narbenbildung sind sie in der Regel beinahe nicht mehr sichtbar.

Die Dauer des Klinikaufenthaltes nach der Fettabsaugung beträgt wenige Stunden bis maximal einen Tag. Im Anschluss an die Liposuktion muss für etwa sechs Wochen spezielle Kompressionskleidung getragen werden, um eine Ansammlung von Körperflüssigkeit zu vermeiden. Auch sollte in dieser Zeit auf das Ausüben von Sport verzichtet werden. Eine Aufnahme der übrigen gewohnten Tätigkeiten ist aber meist schon nach wenigen Tagen wieder möglich.

Fettabsaugung Kosten

Die Kosten der Fettabsaugung werden von den Krankenkassen bis auf wenige Einzelfälle nicht übernommen, da diese den Eingriff als reine Schönheitsoperation einstufen. Sie richten sich sowohl nach der betroffenen Körperregion sowie nach der Anzahl der Stellen. In der Praxis Schillerstrasse findet auch hierzu ein ausführliches Beratungsgespräch statt.

Schließen
Google Bewertung
4.6
Basierend auf 94 Rezensionen